Bewährt in der Praxis

Informationen und Anwenderstimmen.

Anwenderstimmen aus den Fachkliniken München

Die Fachkliniken München AG ist ein Klinikverbund mit interdisziplinärer medizinischer Versorgung. Die Philosophie der Fachkliniken München AG konzentriert sich auf eine umfassende medizinische Versorgung von ambulanten und stationären Patienten. Diese ist aufgrund der hohen Spezialisierung der einzelnen Kliniken und der engen interdisziplinären Vernetzung sehr effektiv.

"Clinixx? Ich liebe es!"

Andrea Schmalzbauer, IT-Leitung

"Wenn wir ein neues MVZ als Partner gewinnen, ist es binnen eines Tages an Clinixx angeschlossen. Besonderheiten der technischen Infrastruktur und die geografische Entfernung spielen dabei keine Rolle. Es müssen vor allem keine zusätzlichen Investitionen in Hardware getätigt werden. Alles läuft über das Web. Das kann man als skalierbares System bezeichnen."

Peter Förster, Controlling/Stellv. Kaufmännische Leitung

"AMC und medatixx sind beides mittelständische Unternehmen mit dem Ruf, auch individuelle Kundenwünsche umzusetzen. Ohne diese Bereitschaft wären unsere vielfältigen Anforderungen nicht realisierbar gewesen."

Dr. Winfried Lubos, Ärztliche Geschäftsführung

Anwenderstimmen aus dem Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Berlin

Das Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe ist ein Aktukrankenhaus mit 305 Betten in den Abteilungen Innere Medizin, Chirurgie, Psychotherapeutische Medizin, Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Als Besonderheit bietet das Krankenhaus den Patienten die Möglichkeit, therapeutische Angebote der Anthroposophischen Medizin zu erfahren.

"Die Administration ist erheblich leichter als bei klassischen Client-Anwendungen. Durch Standards sind wir unabhängig von Plattformen oder Hardware und können im gesamten Haus inkl. der angeschlossenen MVZs dieselben Applikationen laufen lassen."

Jörg Pissarek, IT-Leitung

"Ja, die Bedienbarkeit ist sehr einfach und intuitiv. Schon nach kurzer Einarbeitung kann es losgehen. In einer Baumstruktur kann ich auf alle zum Patienten hinterlegten Informationen zugreifen."

Dr. Friedemann Schad, Oberarzt

"Wir müssen nichts doppelt ablegen: Wird z. B. vom MVZ ein Patient zur stationären Aufnahme überwiesen, sind die Stammdaten automatisch im KIS verfügbar. Für mich ist es auch ein Riesenvorteil, dass ich per VPN auf mein KIS zugreifen kann - so kann ich den Kollegen von überall auf der Welt aus helfen - Telemedizin funktioniert durch die Webbasiertheit."

Dr. Harald Matthes, Ärztlicher Leiter