Unsere Lösungen

Für Ihre optimale Krankenhaus-IT. Nehmen Sie das Beste von allem.

CLINIXX®

Die Virtuelle Patientenakte als zentrale Komponente von CLINIXX® ermöglicht allen berechtigten Anwendern jederzeit einen direkten Zugriff auf sämtliche zur Verfügung stehenden Patienteninformationen wie z.B. Stammdaten und Kostenträger sowie sämtliche medizinische Informationen wie Diagnosen, Befunde und natürlich die nahtlose Dokumentation aller im Krankenhaus erbrachten Leistungen.

Dazu gehören auch die medizinischen Basisdaten wie der elektronische Kardex (Kurvenübersicht ) mit den Vitalparametern des Patienten, Bilanzen, Therapiemaßnahmen, Patientenstatus, Allergien und Beatmungsstunden. Weitere relevante Patienteninformationen und -Dokumente: Befundberichte, OP-Protokolle und OP-Berichte sowie Arztbriefe.

Im Einzelnen verfügt das Modul über folgende Funktionen: 

  • Patientstatusübersicht
  • Fallhistorie, Altaktenaufruf
  • Administrative Daten
  • Neugeboren-Aufnahme und Dokumentation
  • Patienten-Memo, Wiederaufnahme-Memo
  • Patienten-Porträt
  • CAVE-Funktion
  • Patientenbezogene Formulare und Etiketten
  • Infocenter
  • Import multimedialer Dateien
  • Journal, Logging

Optionale Funktionen: 

  • Kardex - Kurve, Vitalwerte, Zustand, Bilanzen, Allergien
  • Aktuelle Anamnese, Sozialanamnese
  • Aktenreiter - selbstdefinierbar, mit Baumsymbol
  • Aktenverfolgung
  • G-AEP-Dokumentation

www.amc-gmbh.com/virtuelle-patientenakte 

d.velop

Virtuelle Patientenakte

Alle Patientendaten auf einen Blick – Medizin- und Verwaltungsdokumente

Patientendaten sind in unterschiedlichen Systemen verteilt: Im KIS, im Papierarchiv oder in fachspezifischen IT-Systemen. Die Informationen sind weit verstreut.

Viele Quellen – eine Patientenakte

Digitale bzw. elektronische Patientenakten von d.velop sammeln und archivieren alle relevanten Daten und Unterlagen von jedem Patienten. Sie machen die Daten jederzeit von überall her abrufbar und verschaffen per Trefferlisten allen Berechtigten einen sofortigen Überblick über Ursachen, Vorgeschichte und Verlauf einer Erkrankung.

Dazu ermöglicht die d.velop Patientenakte nicht nur den Einblick in alle Daten, MRT-Bilder, Videos und vieles mehr – sie übernimmt über Schnittstellen (HL7, DICOM, IHE, ArchiveLink) auch Dokumente aus anderen Systemen. Eine Abonnementfunktion informiert automatisch über den Zugang neuer bzw. aktualisierter Dokumente.

Dank der komfortablen Such- und Filtermöglichkeiten können in der digitalen Patientenakte alle relevanten Daten zielgenau recherchiert werden.

Die Arbeit mit Patientenakten ist nicht nur bequemer und übersichtlicher, sondern auch wesentlich sicherer als der klassische Umgang mit Papierakten. Zudem unterstützt eine exakte Zugriffsprotokollierung auch die Krankengeschichte beim Audit-Trail. Und mit der elektronischen Patientenakte von d.velop ist ein bequemer Zugriff von überall auf das digitale Patientenarchiv möglich. Ganz gleich, ob mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop.

www.d-velop.de