Presse

Pressemitteilungen rund um United Web Solutions.

UWS auf der DMEA 2019: Riesen Nachfrage nach Best-of-Breed, Integration und Cloud

Großes Kino gab es auf der DMEA bei United Web Solutions (UWS). Am Gemeinschaftsstand der Initiative innovativer spezialisierter IT-Unternehmen im Gesundheitswesen lockte neben frischem Popcorn der Reality-"Film" zu integrierten Best-of-Breed (BoB)-Lösungen aus der sicheren Cloud ... einem DER Trendthemen der Gesundheits-IT.

"Diese DMEA war für uns eine gelungene Veranstaltung - zum einen, weil wir mit vielen Geschäftsführern am Stand gesprochen haben", erklärte Jörg Reichardt, erster Vorsitzender der Initiative, im Namen der UWS-Mitgliedsunternehmen. Den Grund für die große Nachfrage aus der Krankenhausführung sieht er in der Aufmerksamkeit, die in der letzten Zeit Politik und Verbände für das Thema geschaffen haben: "Spahn gibt Gas - und so hat Gesundheits-IT eine neue Aufmerksamkeitsebene erreicht". Damit einher geht ein wachsendes Verständnis für die Bedeutung internationaler Standards. - Diese Trends belegte die DMEA.

Ein zweites großes Thema am UWS-Stand war laut Reichardt die Unsicherheit bei Kunden bezüglich der Rahmenbedingungen der Telematikinfrastruktur: Wann gelten welche Vorgaben für Leistungserbringer als verpflichtend, wie sieht es aus mit der finanziellen Förderung stationärer Einrichtungen? Die Softwarehersteller, so der Vorsitzende, sind gut auf die Vorgaben vorbereitet.

Der aktuelle Digitalisierungs-Hype, fuhr Reichardt fort, lockt zahlreiche Hersteller mit innovativen Lösungen in den Gesundheitsmarkt - Hersteller offener Systeme mit Web-Technologie, die auch auf der DMEA auf UWS mit dem Best-of-Breed-Ansatz zugehen und nach der Integration ihrer Fachlösungen fragen.

Ein weiteres DMEA-Thema bei UWS war die Entscheidung, 2019 noch mehr zu investieren in Integrationsansätze - wie Single-Sign-on und einen eigenen UWS-Server mit FHIR-basierter Integrationsplattform. Das Ziel: Neben UWS-Partnerfirmen sollen sich auch Drittanbieter mit klar definierter "Anflansch-Technologie" nahtlos integrieren können. Reichardt: "Auf der Veranstaltung kamen hierzu viele Anfragen von Interessenten".

Und einen weiteren Markttrend beobachtete der Vorsitzende in Berlin: Anbieter, die ein etabliertes Produktportfolio haben und lang im Markt sind, im Kerngeschäft aber Sättigungsgrenze erreicht haben, kommen nun mit neuen Produkten auf Basis von Web-Technologie ... ebenfalls anflanschbar auf Basis von Standards.

Erfreut waren die UWS-Mitgliedsvertreter auch über den tollen Zuspruch bei den Messerundgängen. Themen waren hier der neue Standard FHIR und Integrationstechnologien für das Anbinden von IT-Systemen sowie "Startups meet Corporate". Reichardts Aufforderungen an die Vertreter von Jungunternehmen: "Geht mit Mut in diesen dynamischen Markt! Ihr werdet aber Durchhaltevermögen brauchen. Schafft früh erste Referenzen - das fordert dieser Markt. Vernetzt euch - gern über die Best-of-breed-Plattform UWS!".

Die UWS-Mitgliedsunternehmen freuen sich auf die nächsten Gespräche - unter anderem auf dem UWS Herbstforum am 23.10.2019 in Berlin und der kommenden DMEA vom 21. bis 23. April 2020.

 

***

United Web Solutions for Healthcare e.V. ist ein Verband von innovativen IT-Unternehmen im Gesundheitswesen, der den Krankenhäusern die Möglichkeit gibt, hochspezialisierte Softwarelösungen verschiedener Hersteller für unterschiedliche Arbeitsgebiete in Medizin, Pflege und Verwaltung zu einem integrierten Krankenhausinformationssystem zusammenzufügen. Alle Unternehmen verbindet die Verpflichtung auf modernste Technologie. Alle Applikationen sind webbasiert und werden in Browsern bedient. Anwenderfokussiert, anbieterunabhängig, zukunftssicher – die interoperablen IT-Lösungen der Mitglieder von UWS erfüllen höchste fachliche Anforderungen und machen Leistungserbringer zum Souverän über ihre Investitionsplanung.

www.unitedwebsolutions.de